Sprachreise nach Rom

Posted by in Sprachreisen

„Alle Wege führen nach Rom“. Diesen Satz haben Sie – im geografischen Sinne – sicherlich schon oft gehört. Der direkte Zugang zur Ewigen Stadt führt vor allem über ihre Menschen. Was aber, wenn sich sprachliche Barrieren auftun? Manchmal möchte man mehr, als nur den Capuccino per Handzeichen bestellen zu können. Wenn Sie – wie der Verfasser – ein ausgesprochener Italien-Fan sind, werden Sie sich damit allein nicht zufrieden geben.
Wie wäre es mit einer Sprachreise nach Rom? Einen Teil Ihres Rom-Aufenthalts verbringen Sie dabei in einer Sprachschule und lernen Italienisch, in der übrigen Zeit sehen Sie sich die Stadt an.
Wir jedenfalls halten einen Sprachkurs in Rom für eine wunderbare Idee und zeigen Ihnen, wie ein solcher aussehen kann, wieviel Zeit Sie mitbringen sollten und welche Sprachschulen dafür in Frage kommen.

Title: rom-327; Quelle: Norbert Staudt auf flickr.com

Kurse für jeden Geschmack

Stellen Sie sich im Vorfeld Ihrer Sprachreise nach Rom zunächst folgende Fragen:

  • Wie hoch ist mein Sprachniveau (Einsteiger oder Fortgeschritten)?
  • Welches Lernziel habe ich?
  • Wie stelle ich mir das Verhältnis von Unterrichtsstunden zu Freizeit vor?

In der Millionenstadt Rom bieten zahlreiche Sprachschulen ihre Dienste an. Dabei finden Sie Sprachkurse für jede Altersklasse und es spielt keine Rolle, wo Sie gerade mit Ihren Italienischkenntnissen stehen. Ein Einstufungstest am ersten Tag hilft Ihnen dabei einzuschätzen, welcher Sprachkurs für Sie richtig ist. Für absolute Anfänger entfällt dieser natürlich.
Von Muttersprachlern werden Sie auf Italienisch in kleinen Gruppen von sechs bis zwölf Leuten unterrichtet. Deren Mitglieder sind übrigens bunt gemischt und kommen aus verschiedenen Ländern. Für Sie ergibt sich dadurch eine große Chance. Sie können das Gehörte unmittelbar praktisch umsetzen und kommen schneller mit den Teilnehmern ins Gespräch. Auf diese Weise können Sie am leichtesten Italienisch lernen.

Title: Piazza di Spagna, Quelle: Alessandro Capotondi auf flickr.com

Während des Sprachkurses drücken Sie von Montag bis Freitag die Schulbank.
Üblicher Anreisetag ist Sonntag, Abreisen sind für Samstag vorgesehen. Sie können ihren Aufenthalt in der Unterkunft aber auch verlängern.
Meistens haben Sie die Wahl zwischen einem Standard- und Intensivkurs. Beim Standardkurs verteilen sich Unterrichtseinheiten und freie Zeit gleichmäßig über die Woche. Sie dürfen mit ca. 20 Wochenstunden in der Sprachschule rechnen, wobei Sie noch Zeit für Übungen bzw. Hausaufgaben einplanen sollten. Ein Standardkurs eignet sich für jeden, der Italienisch zum Spaß lernt und noch möglichst viel von Rom mitnehmen möchte.
Im Intensivkurs wird Ihnen in kürzester Zeit viel Stoff vermittelt. Für den reinen Sprachunterricht sollten Sie ungefähr 25 Wochenstunden kalkulieren. Dieser Powerkurs ist etwas für Ambitionierte, die privat oder beruflich viel mit Italienern zu tun haben. Der Schwerpunkt liegt hierbei vor allem eindeutig auf dem Spracherwerb, jedoch bleibt auch noch genug Zeit für die italienische Hauptstadt am Tiber. Teilweise können Sie sogar spezielle Fachkurse buchen oder Einzelunterricht nehmen. Eine Sprachreise dauert durchschnittlich zwischen zwei und fünf Wochen. Es sei denn, Sie buchen einen Langzeitaufenthalt.

Bekannte Anbieter und renommierte Sprachschulen

Die verschiedenen Sprachschulen- und Kurse finden Sie online bei einschlägigen Anbietern von Sprachreisen. Sie informieren sich auf den Webseiten und buchen dort – gerne auch mit oft deutschsprachiger telefonischer Beratung.
Wir haben mal  recherchiert und stellen kurz einige Veranstalter für Rom Sprachreisen vor.

Die EF Sprachschule liegt zentral in Rom, in nächster Nähe zu den typischen Wochenmärkten, Cafés und Bäckereien. Das Institut ist modern ausgestattet, bietet eine Bibliothek sowie eine Student Lounge. Vor Ort unterstützt Sie erfahrenes Personal. Anschluss an öffentliche Verkehrsmittel wie Busse haben Sie innerhalb weniger Gehminuten. Frühbuchern erlässt die Schule 10% der Kursgebühren.
Adresse: Via del Teatro Valle, 20, 00186 Roma Italien
Nah und sehenswert: Piazza di Spagna und Piazza del Popolo, Trevi Brunnen sowie das Kolosseum, welches das älteste und größte antike Amphitheater ist und als Wahrzeichen Rom symbolisch vertritt.

Title: P2210036; Quelle: Patrik Tschudin auf flickr.com

Das Dilit International House macht seinem Namen alle Ehre. Hier begegnen Sie Gleichgesinnten aus allen Nationen und lernen gemeinsam nach einer kommunikationsgerichteten Methode. Die Schule organisiert auch ein landeskundliches Freizeitprogramm für Sie. Sie ist auch Ihr erster Ansprechpartner für eine Unterkunft, wenn Sie das möchten. Eine Gastfamilie ist z. B. eine gute Möglichkeit, die Sprache unmittelbar zu üben. Sie können jeden Montag einsteigen, alle 14 Tage beginnt ein Anfängerkurs.
Öffnungszeiten: Mo.Fr. von 8:30 bis 19:00 Uhr
Adresse: Via Marghera, 22, 00185 Roma, Italien

Im Sprachcafé Roma lernen Sie ganz in der Nähe von antiken Sehenswürdigkeiten. Ein kleiner Abstecher dorthin ist also ein Muss. Im Programm finden Sie alles vom Ferienkurs bis zum Examenskurs im Bildungsurlaub. Stellen Sie sich Ihre Sprachreise individuell zusammen.
Adresse: Sprachcaffe RomaVia Tibullo 1600193 Roma Italien

Wer sich nicht gleich festlegen mag, findet die wichtigsten Sprachschulen Roms gebündelt auf Linguoschools.
Hier ist übrigens auch die Scuola Leonardo da Vinci verzeichnet, die einer der Drehorte im Film “Eat Pray Love” ist.

Title: Piazza del Popolo – IMG_0627; Quelle: N i c o l a auf flickr.com

Eine Sprache zu erlernen braucht viel „Pazienza“ – Geduld. Aber in praktischer Umgebung macht zuhören, sprechen, lesen und schreiben doppelt Spaß und Sie werden sehen wie schnell Sie vorankommen. Wir hoffen, Sie konnten durch diesen Beitrag etwas für Ihre Sprachreise Italien mitnehmen. Viel Spaß mit Ihrem Italienischkurs und genießen Sie die Grazie und Grandezza von Rom!

Titelbild: Title: Rom, Der Vatikan, Blick von der Engelsburg auf den Petersdom; Quelle: Heribert Pohl auf flickr.com

Aleksandar Pakusevski

Aleksandar Pakusevski

Der gebürtige Rosenheimer Aleksandar ist Online-Redakteur in München. Seit nun mehr als 7 Jahren arbeitet er im Bereich Online Marketing bei Holiday Extras.
Aleksandar Pakusevski

Letzte Artikel von Aleksandar Pakusevski (Alle anzeigen)