Warum Ihr unbedingt mal nach Boston reisen solltet

Posted by in Reiseziele, Städtereisen

Ein Gastbeitrag von Thomas von www.Lovinusa.de

Ich war nun schon echt einige Male in den Vereinigten Staaten und habe dort schon sehr viel gesehen und erlebt. Jede Stadt ist anders. Jeder Bundestaat ist anders. Mir gefallen natürlich die West- und die Ostküste am besten. Aber auch das Inland mit seinen tollen Städten, wie Chicago oder Salt Lake City sind allemal eine Reise wert. Für viele ist natürlich New York der erste Anlaufpunkt ,wenn es in den ersten Urlaub auf der anderen Seite des großen Teiches geht. Bei meinem ersten Besuch in Nordamerika bin ich über Kanada (Montréal und Toronto) nach New York gekommen. Eine unglaubliche Stadt. Aber viel mehr fasziniert hat mich eine Stadt weiter im Norden. Boston. Nach dem Aufenthalt ist New York, haben wir uns einen Mietwagen genommen und sind entlang der Küste durch Connecticut bis nach Massachusetts gefahren. Dort war das Ziel Boston.

Neuengland oder New England umfasst die Staaten Connecticut, New Hampshire, Massachusetts, Maine, Rhode Island und Vermont. Diese Region ist der Ursprung der Englischen Besiedlung Nordamerikas. Boston ist die größte Stadt mit 617.594 Einwohnern gefolgt von Worcester mit 181.045 und Providence mit 178.042 Einwohnern.

Um die Geschichte der USA zu verstehen ist Boston eine essentielle Stadt.  Hier wurde die Unabhängigkeitserklärung von Thomas Craft auf dem Balkon des Old State House der jubelnden Menge proklamiert. Auch wer keine Lust auf Geschichte im Urlaub hat, wird davon überzeugt. Die USA lieben ihre Städte und ihre Geschichte. Das merkt man an den Menschen und den Gebäuden, wie sie gehegt und gepflegt werden. Um die Geschichte der Unabhängigkeit Amerikas sowie die Geschichte Bostons zu erkunden, gibt es den sogenannten Freedom Trail. Dieser zieht sich mit einem roten Faden auf dem Boden entlang aller wichtigen Stationen in der Geschichte durch die Stadt.

 

Boston(2) by Thomas

Boston(3) by Thomas

 

Die Strecke ist 4 Km lang und bequem zu Fuß zu erkunden.  Entlang des Freedom Trails kommt man unter anderem bei dem Old State House, dem Boston Common oder der USS Constitution vorbei.

Der Boston Common ist der älteste öffentliche Park der Vereinigten Staaten aus dem Jahre 1634 und befindet sich mit ca. 20 ha in Mitten der Stadt.  Die USS Constitution ist das älteste noch seetüchtige Kriegsschiff der Welt.

Nach sehr viel Geschichte sollte man sich erstmal eine kleine Pause im Italienischen Viertel gönnen. Hier gibt es eine super „Bäckerei“ Namens Mike´s Pastry.  Hier gibt es unglaublich leckere Cupcakes. Dieser Laden hat es schon zu einer Berühmtheit in Nordamerika geschafft. Neben dem Präsidenten waren auch schon andere Prominente hier und haben sich die „sau“ leckeren Cupcakes schmecken lassen.

 

Boston(4) by Thomas

 

Nach dieser Stärkung fehlt noch ein gaaaaanz wichtiger Punkt, den man erledigt haben sollte, wenn man nach Boston kommt. Na, schon erraten?…..

Harvard und das MIT. Harvard liegt in Cambridge etwas außerhalb des Zentrums von Boston. Hier hat unter anderen John F. Kennedy studiert, der 35. Präsident der Vereinigten Staaten. Oder Mark Zuckerburg, der Gründer von Facebook.  Das MIT ist ebenfalls in Cambridge und ist eine technische Hochschule. Nur einer von vielen Berühmten Absolventen ist der Astronaut Buzz Aldrin.

 

Boston(5) by Thomas

 

Wann nach Boston reisen:

Eine sehr schöne Zeit ist es wenn ihr Anfang September bis Anfang Oktober nach Boston bzw. Neuengland reist. Dann beginnt so langsam der Indian Summer und die Blätter an den Bäumen färben sich in knallige Farben. Außerdem sind die Temperaturen noch sehr sehr angenehm.

Things to do:

  • Freedom Trail
  • MIT
  • Harvard
  • Italienisches Viertel
  • Hard Rock Café
  • Café bei Starbucks
  • Fanaeuil Hall

Wo Übernachten:

Ich finde man kann in Boston ruhig etwas außerhalb übernachten. Es gibt, wie überall in den USA, unzählige Motels, Inn´s oder Hotels aller bekannten Ketten. Wer sparen möchte, sollte ein Inn außerhalb der Stadt nehmen und mit dem Auto oder dem öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt fahren.

 

Über den Autor:

Thomas von www.Lovinusa.de | Traveler | Entrepeneur | Kontakt: info@lovinusa.de

admin

admin

Hier schreibt die Airparks Urlaubsblog Redaktion.
Für weitere Infos besucht uns auch auf Facebook oder Twitter.
admin

Letzte Artikel von admin (Alle anzeigen)