Baden im Winter – Ägypten!

Posted by in Reiseziele

Unsere Serie „Baden im Winter“ geht in die nächste Runde und nachdem wir Sie im letzten Blogeintrag auf die Insel Mauritius geführt haben, geht es jetzt zurück auf das Festland. Genauer gesagt in den nordöstlichen Teil Afrikas, nach Ägypten.  Es heißt, in Ägypten kann man das ganze Jahr über baden. Für Leute, die sich bei bis ca. 30 Grad wohlfühlen, ist die beste Reisezeit des Jahres zwischen November und März. Vor allem am Roten Meer ist es zu dieser Zeit mit Tagestemperaturen zwischen 25 und 28 Grad Celsius angenehm warm. Abends kühlt es allerdings bis auf 12 Grad ab. Denken Sie deshalb daran immer einen Pullover dabei zu haben. Bei durchschnittlich 10 Sonnenstunden ist dieses Traumziel ideal für Sonnenanbeter. Auch das Meerwasser ist angenehm warm bei einer Temperatur von 21-25 Grad Celsius.

 

Vor dem Urlaub

 

Bis man die Füße aber im kühlen Nass baumeln lassen kann, muss man erst einmal dorthin kommen. Das wiederum ist von Deutschland aus überhaupt kein Problem, denn es gibt zahlreiche Fluglinien die regelmäßig nach Ägypten fliegen. Somit kann man täglich von ganz Deutschland aus zu den unterschiedlichen Touristenorten reisen. Direktflüge gibt es unter anderem von den deutschen Fluglinien Lufthansa, Air Berlin oder Condor. Aber auch mehrere ausländische Airlines fliegen direkt nach Ägypten. Starten Sie vom größten deutschen Flughafen Frankfurt, dauert ein Flug zwischen 4 und 5 Stunden, je nachdem wohin Sie fliegen. Eine Liste mit allen Fluglinien die nach Ägypten fliegen, finden Sie hier. Der Preis für ein Ticket ist ganz unterschiedlich. Mit etwas Glück bekommt man schon Flüge für weniger als 100 €. Viele nutzten auch die Pauschalangebote der großen und kleinen touristischen Anbieter. Bei diesen Angeboten ist der Flug und die Unterkunft bereits in einem Komplett-Paket buchbar. Und auch hier gilt es immer die Augen nach Schnäppchen offen zu halten.

 

Wer einen günstigen Flug oder ein günstiges Pauschalangebot gesichert hat und mit dem Auto zum Flughafen reist, sollte am besten vorab bereits einen preiswerten Flughafenparkplatz in Frankfurt, Düsseldorf, München oder einem anderen Standort reservieren, damit unnötig hohe Parkkostengebühren vermieden werden. Ein Anbieter für günstige Flughafenparkplätze ist Airparks.   In Ägypten bezahlt man mit Ägyptischen Pfund (LE). Für einen Euro bekommt man 9,29 LE (Stand 12. März 2014).  Den besten Wechselkurs bekommen Sie vor Ort indem Sie mit Ihrer Kreditkarte an einem der zahlreichen EC Automaten Geld abheben oder bei den örtlichen Wechselstuben wechseln. Sie sollte vermeiden bei den Händlern mit Euro zu bezahlen, da man in der Regel keinen Euro zurückbekommt. Zudem sind die angegebenen Europreise meist höher. Mit Kreditkarte kann man in den großen Läden oder Hotels ohne Probleme bezahlen. Zu beachten ist aber auch bei dieser Zahlungsart, dass viele Geschäfte die Provision, welche die Kreditkartenfirma einbehält, auf den Preis aufgeschlagen werden. Somit bezahlt man wieder etwas mehr, als bei Barzahlung.

Um nach Ägypten einzureisen wird ein Visum benötigt. Dieses kann man sich unter anderem vorab in der ägyptischen Botschaft in Berlin für circa 22 Euro ausstellen lassen oder Sie lassen es sich einfach bei der Einreise am Flughafenzoll für etwa 15 US Dollar ausstellen. Weitere Infos zu den Einreisebestimmungen und zur aktuellen Sicherheitslage finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes.   Haben Sie den Flug und die kurze Einreiseprozedur hinter sich, kann ihr Urlaub jetzt so richtig los gehen. In den nächsten Zeilen verraten wir Ihnen, was Sie in Ägypten erwartet und zeigen Ihnen, wie abwechslungsreich das Land der Pharaonen ist.

 

Ägypten – Das Badeparadies

 

Wir starten mit einem der beliebtesten Badeziele Ägyptens: „Sharm El-Scheikh“. Das Badeurlaubsziel liegt an der Spitze der Halbinsel Sinai und ist vom Panorama her unbeschreiblich schön. Das Rote Meer funkelt azurblau in der Sonne und hinter der Stadt erhebt sich das raue Sinai-Gebirge. Hier können Sie sich unter zahlreichen Angeboten, angefangen von kleinen privaten stilvollen Hotels bis zum Luxushotel, auswählen. Die Urlauber erwartet neben einem feinen weißen Sandstrand unzählige Einkaufs-, Unterhaltungs- und Sportmöglichkeiten auf und unter Wasser sowie an Land.   Apropos Sportmöglichkeit unter Wasser: Ägypten ist ein Paradies für Taucher und bietet hunderte wunderschöner Spots und eine Fischwelt, die ihresgleichen sucht. Besonders bekannt dafür ist „Hurghada“. Das bekannte Urlaubergebiet ist wie „Sharm El-Scheikh“ ein echter Touristenmagnet. Auf der westlichen Seite des Roten Meeres erwarten Sie lange Sandstrände, wunderbare Hotelanlagen und ein tolles Entertainmentprogramm.  

Wer es lieber ruhiger und etwas abseits der Touristenströme, aber dennoch nicht weniger komfortabel mag, der ist weiter nördlich in einem der Orte „Dahab“ oder „Nuweiba“ gut aufgehoben. Dort geht es etwas ursprünglicher zu und Sie können zum Teil noch unberührte Sandstrände erkunden.   Zu weiteren Traumstränden gehört die „Makadi Bay“, die knapp 2 Kilometer lang ist und alles bietet, was zu einem traumhaften Urlaub gehört. Der Strand von „Safaga“ ist vor allem bei Wassersportlern sehr beliebt und in „Soma Bay“ erfrischt man sich am besten mit einem Cocktail an der Strandbar. Für Surfanfänger ist der Strand von „El Guna“ ein heißer Tipp um diese Sportart auszuprobieren. Der grobe Sandstrand von „El Quesir“ ist zwar nicht jedermanns Geschmack, aber ein ganz besonderer Spot für Taucher.   Wie Sie sehen, bietet Ägypten unzählige Möglichkeiten die Sonne auch im Winter zu genießen. Und, wann gönnen Sie sich die Zeit zum Abschalten?

 

*Bild 1/2/3/4: Das Bild ist Urheberrechtlich durch die Creativ Common Lizenz geschützt. Weitere Info´s zur Creativ Common Lizen finden Sie hier.

admin

admin

Hier schreibt die Airparks Urlaubsblog Redaktion.
Für weitere Infos besucht uns auch auf Facebook oder Twitter.
admin

Letzte Artikel von admin (Alle anzeigen)