1001 Nacht auf Europäisch – Plädoyer für eine Sprachreise nach Istanbul

Posted by in Reiseziele, Sprachreisen

Merhaba! Hoş geldiniz! Türkisch lernen ist “in” – bei jung und alt. Immer mehr Menschen verbringen ihren Urlaub in Istanbul, um die Sprache des modernen Orients zu lernen. Und bloß keine Angst, denn Türkisch zu lernen ist einfacher als gedacht.

 

Sonne, Meer und Vokabeln – mitten in der Großstadt. Istanbul gehört ohne Zweifel zu den aufregendsten Städten der Welt. Hier trifft der Orient auf den Okzident, Europa auf Asien, Geschichte auf Religion. Wer jemals einen Blick auf die Hagia Sophia wagte, versank sofort in einen Traum aus Tausendundeiner Nacht. So sehr, dass man sich in die türkische Kultur verliebt und sie noch besser kennenlernen möchte. Der erfolgreichste Weg ist das Lernen der Sprache. Und das funktioniert am besten in der Türkei selbst. Empfehlenswerte Sprachreisen-Anbieter sind unter anderem GLS-Sprachzentrum oder LAL-Sprachreisen.   

 

Die ersten Wörter lernen und im Alltag direkt ausprobieren. Das lebendige und chaotische Istanbul ist der ideale Ort, um mit dem ersten Smalltalk auf Türkisch zu beginnen. Ein “Merhaba, nasilsin?” auf Deutsch “Hallo, wie gehts?”, reicht schon, um ein freundliches Lächeln auf die Lippen der Istanbuler zu zaubern. Man kann sehr viel entdecken und schon im Alltag die wichtigsten Sätze lernen, wenn man genau hinhört. Die angebotenen Intensiv-Sprachkurse sind oft auf Türkisch. Im Raum sitzt man zusammen mit Japanern, Schweden, Franzosen und Briten. Das macht die Verständigung zwar schwierig, dafür ist das Lernpotenzial umso höher.

 

Suchen Sie sich eine Sprachschule in der Istanbuler Innenstadt, um den Flair der Stadt in voller Vielfalt zu erleben. Die Unterrichtsräume der LAL-Sprachreisen befinden sich nur wenige Minuten vom plusierenden Taksim-Platz entfernt. Auch die Sprachschule der GLS liegt mitten in Istanbul, im europäischen Teil der Metropole. Ideal, um die Sehenswürdigeiten der ehemaligen Hauptstadt Konstantinopel zu Fuß zu erreichen. Unterwegs sollte man unbedingt einen Türkischen Kaffee im “Cafe am Bosporus” trinken. Einfach auf die Terrasse setzen und “bir fincan kahve istiyorum”, auf Deutsch “eine Tasse Kaffee bitte”, sagen und entspannt den atemberaubenden Blick auf die Altstadt genießen.

 

Titel: Istiklal Avenue Quelle: robin robokow auf flickr.com

Ein toller Ort, um schnell ein paar türkische Wörter aufzuschnappen, ist der Große Basar im Stadtteil Sultanahmet. In über 3500 Geschäften macht das Einkaufen richtig spaß. Gewürze, Textilien und Schmuck, wer hier nicht verhandelt, wird einfach dazu gezwungen. Denn ohne Feilschen bezahlt man schnell den doppelten Preis. Versuchen Sie es auf Türkisch! Das macht Eindruck in diesem Shopping-Labyrinth und es lohnt sich auch für die Geldbörse. Oft sind die türkischen Markhändler für Sprachanfänger schwer zu verstehen, da hilft das Zauberwort “ne kadar?”, auf Deutsch “wie viel?”, beim Verhandeln.

 

“Party nerde kalkiyor?”, “wo steigt die Party?”. Istanbul ist nicht nur für seine Kultur bekannt, sondern vor allem die bunte Partyszene. Am Bosporus geht man nicht zu einer bestimmten Party, denn geplant wird nicht, man lässt sich von der Stadt treiben. Auf der berühmten circa drei Kilometer langen Einkaufsstraße Istiklal Caddesi am Taksim reihen sich die Cafés, Bars, Clubs, Restaurants, Tavernen und Kneipen aneinander. Die ganze Straße wird in der Nacht zur Partymeile. Das Lieblingsgetränk der Türken ist nach Raki “Bira”, das Bier. Aber vorsicht, Alkohol ist in der Türkei relativ teuer. Aber die hohen Preise hindern die wenigsten Türken bis in die Morgenstunden zu feiern.   

admin

admin

Hier schreibt die Airparks Urlaubsblog Redaktion.
Für weitere Infos besucht uns auch auf Facebook oder Twitter.
admin

Letzte Artikel von admin (Alle anzeigen)