Praktischer Ratgeber für eine Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer

Posted by in Kreuzfahrtreisen

Der Trend zum Kreuzfahrturlaub ist ungebrochen. 2014 bestiegen 1,77 Mio. Bundesbürger ein Schiff. Innerhalb von zehn Jahren hat sich damit die Gesamtnachfrage verdreifacht. Verglichen damit fuhren 1993 lediglich rund 187.000 Deutsche zur See. In den nächsten Jahren rechnen die Reedereien mit einem rasanten Anstieg auf zunächst zwei Mio. Passagiere, 2020 dann sogar mit drei Mio. Reisenden.  Daher investieren sie bereits jetzt in neue Schiffe. In diesem Jahr kommen weltweit sieben hinzu, 2017 sollen es 25 werden. Damit wären schon einmal 71.000 zusätzliche Plätze geschaffen.

 

Ein beliebtes und bekanntes Ziel ist das Mittelmeer. Hier wird zumeist in zwei große Routen unterschieden: das westliche und das östliche Mittelmeer. Die ideale Reisezeit liegt hierbei zwischen April und Oktober und die Kreuzfahrt dauert im Durchschnitt sieben Tage.

 

Wie steht’s mit Ihnen? Vielleicht haben Sie auch Lust auf Ihre erste Kreuzfahrt bekommen? Erfahrene Kreuzfahrtteilnehmer wissen es: Für eine Schiffsreise gelten zum Teil andere Regeln als für eine Flugreise bzw. einen klassischen Urlaub an Land. Wir haben einen kleinen Ratgeber für alle zusammengestellt, für die ein Kreuzfahrtschiff Neuland ist.

 

Zur Einstimmung

 

Angenommen, Sie haben sich eine klassische Kreuzfahrt über das Mittelmeer ausgesucht. Sie freuen sich bereits auf die sonnigen Tage an Deck, türkisblaues Wasser und einen endlosen Horizont. Nicht zu vergessen die Landgänge, bei denen Sie Barcelona, Rom, Venedig oder vielleicht Dubrovnik entdecken.

 

In der Regel erwartet Sie ein voll ausgestattetes Schiff mit Restaurant, Bar, Friseur und Einkaufsmöglichkeiten. Bei Vollverpflegung dürfen Sie mit ca. fünf Mahlzeiten pro Tag rechnen, wobei auch ein Mitternachtssnack dabei ist. Ja, die Seeluft regt den Appetit an!

 

An Bord sorgt die Crew mit einem Programm aus Musik und Theater für Unterhaltung. Alleinreisende werden von den Reedereien zu Kennlernabenden eingeladen. Dies ist nicht als eine Art Partnervermittlung misszuverstehen. Vielmehr geht es darum, dass die Schiffspassagiere Anschluss finden. Smalltalk ist ein Muss und ein Thema ist schnell gefunden – das gute Wetter, die schöne Aussicht, die Schiffdekorration oder vorbeiziehende Orte…

 

Titel: MSC cruise ship Quelle: Jorge Brazil auf flickr.com

 

Wichtige Fragen zu einer Kreuzfahrt

Warum sind manche Kabinen günstiger als andere?

 

Bei der Kreuzfahrtbuchung werden Ihnen unterschiedliche Preiskategorien bei den Kabinen auffallen. Kabinenkategorie, Lärmpegel und die Lage bestimmen den Preis.

 

Übersicht der Kategorien vom günstigsten Preis aufsteigend:

 

  • Innenkabine
  • Außenkabine (manchmal mit Balkon)
  • Suite

 

Wer geräuschempfindlich ist, sollte Kabinen im Schiffsheck (hinten) meiden. Denn hier befindet sich der Motor. In die Mitte sollten Sie auf jeden Fall gehen, wenn Sie Wellen nicht als beruhigend empfinden bzw. leicht seekrank werden. In der Schiffsmitte wird Seegang besser ausgeglichen als vorne oder hinten. Gegen Seekrankheit sollen Ingwertabletten oder – wer daran glaubt – Akkupressurarmbänder helfen.

Schließlich wäre da noch die Aussicht. Der Blick auf’s freie Meer kostet.

In der geringeren Preisklasse sind lediglich Beiboote oder Schiffsschraube zu sehen.

 

Welche Dokumente sind wichtig?

 

Nehmen Sie auf alle Fälle Ihren Reisepass mit. Die Route kann sich wetterbedingt oder aus einer Notlage heraus ändern und Sie müssten in ein Land einreisen, in dem ein Personalausweis nicht genügt. Der Reisepass sollte nach Reiseende noch mindestens sechs Monate lang gültig sein. Sie händigen Ihren Pass übrigens bei Ablegen des Schiffs der Besatzung aus und bekommen ihn nach Einlaufen im Zielhafen zurück. Das erleichtert die Durchreiseformalitäten bei Zwischenstopps. Bei Visaregelungen gelten für Kreuzfahrer oft Ausnahmen. Ein Visum wird beim Landgang entweder erst gar nicht benötigt, oder ist für diesen Kurzaufenthalt einfach vor Ort zu bekommen.

Während der Reise sollten Sie immer Ihre Bordkarte dabei haben. Diese dient zur Legitimation und Sie können auf dem Schiff damit bezahlen. Das gilt auch für Trinkgeld, das nicht zu knapp ausfallen sollte. Die Reederei erteilt Ihnen gerne Auskunft über die angemessene Höhe bei den jeweiligen Personalgruppen.

 

Titel: MSC Musica Cruise ship 43 Quelle: Jorge Brazil auf flickr.com

 Wie können Sie An- und Heimreise vereinfachen?

 

Entweder: Sie kombinieren die Anreise zum Hafen mit einem Flug. Dann werden Sie vermutlich im Auto zum Flughafen reisen. Sorgen Sie schon einmal für den Parkplatz vor. Für die Suche vor Ort bleibt schließlich meistens wenig Zeit und zu viel Geld möchte man ja für’s Parken auch nicht ausgeben. Günstige Flughafen-Parkplätze z. B. in Frankfurt finden Sie beim Privatanbieter Airparks. Dort können Sie einfach online buchen und kostenlos einen Shuttleservice zum Flughafen und zurück beanspruchen.

Oder: Sie fahren zum Hafen direkt. Auch hier können Sie eine Parkmöglichkeit online im Voraus buchen.

 

Welche Gepäckstücke eignen sich für eine Kreuzfahrt und was sollten Sie einpacken?

 

Reisetasche oder Koffer? Hartschalen- oder Softshell-Koffer? Ihr Gepäckstück sollte möglichst robust und platzsparend sein. Schließlich werden Sie ihn in der Kabine verstauen und ein Aufprall beim Verladen ist nicht ausgeschlossen. Ein flacher, spritzfester Hartschalenkoffer mit einer Innentasche bietet sich an.

 

Generell sollten Sie für jeden Zweck ausgerüstet sein. Bade- oder Sportsachen gehören ebenso in den Koffer wie elegante Kleidung. Wind- Sonnen- und Regenschutz schadet nicht. Festliche Abendgarderobe brauchen Sie mittlerweile nur noch bei entsprechend ausgeschriebenen Anlässen, Shorts sind beim Essen an Deck jedoch nach wie vor verpönt.

Tragen Sie rutschfeste Schuhe oder haben Sie sie zumindest dabei. Vorsichtig mit weißer Kleidung: Gelegentlich fliegen an Deck Rußpartikel herum. Unverzichtbares kommt ins Handgepäck. Die Reedereien schränken das Gepäck selten ein, sodass Sie theoretisch auch mehrere Koffer mit sich führen dürfen. Wichtig ist das Gewicht höchstens auf Hin- und Rückflug.

 

Wir hoffen, Sie konnten viel Nützliches zur Vorbereitung Ihrer ersten Kreuzfahrt mitnehmen. Bleibt uns nur noch zu sagen: Leinen los und Schiff ahoi!

 

 

Titelbild: Cruises abroad MSC Splendida 83 Quelle: Jorge Brazil auf flickr.com

Aleksandar Pakusevski

Aleksandar Pakusevski

Der gebürtige Rosenheimer Aleksandar ist Online-Redakteur in München. Seit nun mehr als 7 Jahren arbeitet er im Bereich Online Marketing bei Holiday Extras.
Aleksandar Pakusevski

Letzte Artikel von Aleksandar Pakusevski (Alle anzeigen)