InterRail Europa

Posted by in Bahnreisen, Rund ums Reisen

Einmal zahlen und quer durch Europa reisen. Individueller und bequemer geht’s kaum über den Kontinent. Reisebegeisterte, die innerhalb weniger Tage ganz viel auf einmal sehen und gleich mehrere Länder am Stück erleben wollen, können sich zu einem Pauschalpreis noch in Deutschland ein InterRail Europa Ticket kaufen. Schon geht’s von Nord nach Süd, von Ost nach West, von Skandinavien nach Portugal, von Frankreich nach Montenegro und wieder zurück. Das ganze innerhalb eines bestimmten Zeitraums, auf so vielen Zugfahrten wie möglich. Per Interrail Europa eben.

 

Welche Tickets gibt es und wie viel kosten Sie?

InterRail ist für Abenteurer geeignet, egal welchen Alters. Genau zwei Varianten des InterRail Pass’ gibt es, die beide über die Deutsche Bahn buchbar sind.

  • InterRail Global Pass: Die Deutsche Bahn bietet zwei Reisemöglichkeiten an. Das Reisen mit dem Flexi-Pass oder per Konsekutiv-Pass. Ersterer ermöglicht das Reisen an wählbaren Tagen innerhalb eines Zeitraums. Konsekutiv bedeutet Reisen über den gesamten Zeitraum hinweg.
  • InterRail One Country Pass: Der Ein-Land-Pass ist nur als flexible Variante verfügbar. Innerhalb eines Monats an 3, 4, 6 oder 8 Tagen kann so durch ein europäisches Land gereist werden.

Bei beiden Pässen kann zwischen 1. Und 2. Klasse ausgewählt werden. Die Höhe der Kosten richtet sich nach Alter des Reisenden: Jugendliche bis 25 Jahre, Erwachsene ab 26 Jahre und Senioren ab 60 Jahre.

Wichtig: Reisen mit InterRail ist nicht im eigenen Land möglich, sondern nur in den Ländern, in denen der Fahrgast keinen Wohnsitz hat. Dennoch muss jeder, der einen InterRail-Pass buchen möchte, mindestens schon 6 Monate wohnhaft in Europa, Russland oder der Türkei sein.

Titel: Interrail adventures Quelle: Ruben Bos auf flickr.com

 

Welche Länder können besucht werden?

Mit dem InterRail Global Pass können 30 europäische Länder auf individuellen Routen besucht werden. Von A wie Albanien bis Z wie Zypern reisen Europäer mit diesem Ticket ohne größeren Aufwand durch Europa. Die größten Bahn-Unternehmen der einzelnen europäischen Länder bieten diesen Vorteil.

Ein weiterer Vorteil ist die zum Teil kostenfreie Nutzung von Fähren. So gelangen Sie beispielsweise von Italien aus auf die griechischen Inseln.

 

Wichtige Tipps für Anfänger:

Reisen im Wohnsitzland: Das InterRail-Ticket ist im eigenen Heimatland nicht gültig. Für die Fahrt vom Wohnort zum Grenzbahnhof muss ein separates Ticket gekauft werden. Diese sind allerdings in Kombination mit InterRail preisreduziert erwerbbar.

Hotelkosten sparen: Geld und sogar Zeit lässt sich mit einer Übernachtung im Nachtzug sparen. Verzichten Sie auf das Ein- und Auschecken im Hotel, bleiben Sie stattdessen unterwegs.

Sitzplätze reservieren: Quer durch Europa mit dem Zug dauert schon etwas länger. Sommerzeit ist Reisezeit! Besonders dann sind Züge oftmals überfüllt – um nicht zu sagen brechend voll. Reservieren Sie sich gleich vorab einen Sitzplatz, um Ihre Zugreise genießen zu können.

Titel: Interrail Quelle: Ruben Bos auf flickr.com

Diebstahlschutz für Interrail-Pass: Lassen Sie Ihr InterRail-Ticket gegen einen geringen Aufpreis vor Verlust und Diebstahl schützen. Andernfalls sind Sie auf Ersatzfahrkarten angewiesen. Und dann wird es richtig teuer.

Versicherung: Denken Sie auch an die Unfallversicherung sowie die Absicherung Ihres Gepäcks. Die Wahrscheinlichkeit Wertsachen auf Reisen durch so viele Länder zu verlieren ist bei dem aufkommenden Orts- und Zugwechseln nicht gerade gering.

 

Und Lust auf Interrail Europa? Nach dem folgenden Video mit Sicherheit! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Reisen und Entdecken.

 

 

 

Titelbild: interrail_film1_12 Quelle: Roland auf flickr.com

Christoph Wunderlich

Christoph Wunderlich

Christoph Wunderlich hat Romanistik in Leipzig studiert. Er arbeitet seit 3 Jahren als Online-Redakteur in München.
Christoph Wunderlich

Letzte Artikel von Christoph Wunderlich (Alle anzeigen)