Die schönsten Autorouten Deutschlands (Teil 2)

Posted by in Autoreisen

In unserer Serie fahren wir Deutschlands Traumstraßen ab. Machen Sie mit und erkunden Sie Deutschland im nächsten Urlaub mit dem Auto. Sie werden viel sehen, staunen und entdecken. Ganz zu schweigen von der einzigartigen Perspektive, die sich Ihnen fahrend eröffnet.

Sie erinnern sich? In Teil 1 der schönsten Autorouten Deutschlands führte die Strecke durch den Norden und Osten der Republik. Jetzt sind die UNESCO Routen des Westens und Südens dran. Los geht’s mit unserem „Road Trip“!

Oberes Mittelrheintal

Wir fangen mit einer 370 km langen Strecke durch die Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen an. Das obere Mittelrheintal bietet eine wunderbare Flusslandschaft mit viel Kultur. Wir lassen zunächst die traditionellen Weinstädte Bingen und Rüdesheim hinter uns, folgen dem Rhein bis nach Koblenz und fahren schließlich nach Brühl weiter. Hier lohnt sich doch glatt ein Zwischenstopp. Wer in Brühl aussteigt, kann die Rokoko-Schlösser Falkenlust und Augustusburg mit ihren schönen Gärten bewundern und bekommt einen Eindruck von der Architektur des 18. Jahrhunderts.

Titel: Kölner Dom & Hohenzollern Bridge #2 2rd visit
Quelle: Luftphilia

Nur 15 km weiter und wir befinden uns in Köln. Am Kölner Dom kommt dort niemand vorbei. Die Großstadt beherbergt aber auch zahlreiche Museen wie z.B. das Museum Ludwig oder das Imhoff-Schokoladenmuseum.

Apropos Dom: nächste Station ist die Domstadt Aachen. Sie ist die Heimat der deutschlandweit bekannten Aachener Printen. Wir befinden uns nun schon nahe am Dreiländereck Deutschland-Niederlande-Belgien. Weiter geht’s mitten durch den Ruhrpott bis nach Essen. Wer sich für Industriegeschichte interessiert, kann hier die Zeche besichtigen. Unser erstes Teilstück endet hier.

Natur und Geschichte im Südwesten

Auf den nächsten 383 km bewegen wir uns durch den Südwesten. Ausgangspunkt ist das altehrwürdige Trier. Antike Gebäude verleihen der ältesten Stadt Deutschlands ihren einmaligen Charme. Weiter geht’s in den südlich gelegenen Hunsrück. Wir rollen durchs mittlerweile grüne Saarland, das vormals durch Eisenhütten und Stahlerzeugnisse Bedeutung erlangte. An der Völklinger Hütte vorbei, bahnen wir uns den Weg nach Süden. Am Rande des Pfälzer Waldes liegt Lorsch. Wir bewegen uns weiter fort und erreichen die Dom- und Kaiserstadt Speyer am Oberrhein. Der Abschluss und landschaftlicher Höhepunkt der Tour ist das Kloster Maulbronn in der Weinregion Kraichgau-Stromberg.

Titel: Trier
Quelle: Alessandro Prada auf flickr.com

Erbstätten an Main und Donau.

Die dritte Teilstrecke ist 376 km lang und wir nehmen südlich von Frankfurt am Main Fahrt auf. Erster Halt ist die Grube Messel östlich von Darmstadt. Das UNESCO Naturerbe beherbergt im Ölschiefergestein abgelagerte, ca. 47 Mio. Jahre alte Säugetierfunde. Machen wir gleich mit Denkmälern weiter. Lasst uns auf dem Weg nach Würzburg kurz am Limes vorbeischauen. Der antike, obergermanisch-rätische Grenzwall verfügt über eine Gesamtlänge von 550 km. Rekonstruktionen davon sind in Archäologieparks z.B. in Aschaffenburg allgemein zugänglich. Nach unserem kleinen Ausflug landen wir in der Residenzstadt Würzburg. Nach einer Besichtigungstour wird es Zeit, in einer Weinstube einzukehren und traditionell fränkische Küche zu genießen. Über den Naturpark Steigerwald kommen wir nach Bamberg mit seiner schönen Altstadt. Kennt Ihr die „nördlichste Stadt Italiens“? Ziel dieser Autoreise ist das 2.000 Jahre alte Regensburg, dessen besondere Atmosphäre wir gerne einatmen.

Titel: Würzburg, Blick von der Festung Marienberg
Quelle: Polybert49 auf flickr.com

Zwischen Südbayern und Bodensee

Auf dem letzten Teilstück liegen 212 km vor uns. Wir starten an der Wieskirche im bayerischen Pfaffenwinkel. Diese übrigens steht auf einem kleinen Hügel mitten auf der Wiese und ist bereits von weitem gut zu erkennen. Wir machen uns also auf den Weg über die Deutsche Alpen Straße nach Füssen, wo wir dem Schloss Neuschwanstein einen Besuch abstatten. Touristen aus aller Welt könnten auf dieselbe Idee kommen. Wir durchqueren dann die Allgäuer Alpen und befinden uns in Lindau am Bodensee.

Titel: Lindau Lake Constance from Lighthouse 7
Quelle: Keith Roper auf flicker.com

Wir folgen dem Weg am See entlang nach Meersburg. Von hieraus nehmen wir die nächste Fähre nach Konstanz, die übrigens alle 15 Minuten ablegt. Wir steuern die Insel Reichenau an. Sie ist die größte Bodenseeinsel, begrüßt uns bei Einfahrt mit einer pappelgesäumten Allee und bietet Kirchen aus dem 9., 10. Und 11. Jahrhundert.
Wir hoffen, unser Autotrip hat Ihnen gefallen und Sie können unseren Spuren folgen.

Titelbild: Titel Autoroute, Quelle Pāulø auf flickr.com

Aleksandar Pakusevski

Aleksandar Pakusevski

Der gebürtige Rosenheimer Aleksandar ist Online-Redakteur in München. Seit nun mehr als 7 Jahren arbeitet er im Bereich Online Marketing bei Holiday Extras.
Aleksandar Pakusevski

Letzte Artikel von Aleksandar Pakusevski (Alle anzeigen)