Sportreisen im Sommer

Posted by in Aktivurlaub

Keine Lust mehr auf Sandkörner zählen am Strand? Dann habe ich die perfekte Alternative für Euch. Tut etwas für Euren Körper und verbringt Euren Erholungsurlaub sportlich. Ich zeige Euch die zehn schönsten Ziele für Sportreisen in ganz Europa.

Bevor Ihr Euch für ein Reiseziel entscheidet, solltet Ihr Euch zuvor gründlich über die Destination, die Unterkunft und das Sportangebot informieren. Vermeidet unliebsame Überraschungen und genießt den perfekten Sporturlaub. Sportreisen sollen Spaß machen und nicht zum Urlaubsdesaster werden. Entscheidet Euch für eine Aktivität, auf die Ihr wirklich Lust habt und Ihr Euch körperlich zutraut.

1. Tageswanderung auf Kalabrien

Wandern zwischen Meer und Berge – das lässt jedes Wanderherz höher schlagen. Die wilde Landschaft des Nationalparks Aspromonte ist ideal für eine abenteuerreiche Urlaubswanderung. Aber Vorsicht: In der glühenden Hitze des italienischen Sommers ist die Route eine echte Herausforderung. Der Tagestrip dauert insgesamt 5,5 Stunden und führt vom nördlichen Aspromonte-Gebirge über den antiken Landweg hin zur Hochebene des Nationalparks. Mein Tipp: Schließt Euch einer Wandergruppe von circa 8 Personen an. Und denkt an gutes Schuhwerk, ausreichend Wasser und genügend Sonnenschutz.

2. Mit dem Mountainbike auf Brac

Erkundet die Vielfalt der dalmatinischen Insel Brač mit dem Mountainbike. Die Route führt von der Küste bis hoch auf den höchsten Gipfel der Insel. Vorbei an Olivenhainen und Lavendelsträuchern, führt der Weg von der Küstenstadt Supetar quer über die Insel bis zum berühmten goldenen Horn auf der anderen Seite der Insel. Auf dem 780 Meter hohen Gipfel angekommen, solltet Ihr vom Rad steigen und Euch vom Anblick des schönsten Strandes Dalmatiens verzaubern lassen. Die Tour findet über die Sommersaison nahezu täglich statt und wird von mehreren Reiseagenturen vor Ort angeboten. Der Fahrradverleih inklusive Routenführer kostet im Schnitt etwa 30 Euro.

Informiert Euch auch über aufregende Fahrradtouren durch die Alpen .

3. Paraglide in Hinterglemm

“Home of Lässig” – Schweben im österreichischen Himmel über Hinterglemm. Von 1208 Metern Höhe fliegt Ihr über blühende Almwiesen bis hinunter zum Zell am See. Ein echter Adrenalinkick! Und das Beste: Der einmalige Ausblick raubt einem sprichwörtlich den Atem. Wie actionreich der Tandemflug sein soll, könnt Ihr dabei selbst bestimmen. Der Gleitschirmpilot sorgt entweder für einen sanften Flug über die wunderschöne Alpenlandschaft oder schaltet direkt auf Achterbahn.

4. Surfencamp in Portugal

Der Sommer ist nicht gerade die beste Zeit zum Wellenreiten, professionelle Surfer wissen das! Um den perfekten Surfurlaub trotzdem planen zu können, sollet Ihr Euch für eine geeignete Küste entscheiden. Unser Tipp: Aljezur in Portugal! An der Algarve findet Ihr ideale Surfbedingungen, auch für Sportreisen im Sommer. Mietet Euch ein gemütliches Ferienhaus direkt an der Atlantikküste und lasst Euch von einem erfahrenen Surflehrer zeigen, wie der ideale Wellenritt geht. Vor Ort bieten verschiedene Surfcamps günstige Angebote zur Sommer-Hochsaison an.

Mehr zur Faszination Surfen!

5. Segelurlaub in Dubrovnik

Was in diesem Jahr bei Segelfans total angesagt ist: Eine Segeltrip zur den Drehorten von Games of Thrones in Kroatien. Eine Woche entlang der Seeroute von Split nach Dubrovnik, vorbei an der eindrucksvollen Küstenkulisse Süddalmatiens. Schon beim Anblick der Landschaft schlüpft man in die Geschichte der weltweiten Erfolgsserie.

Allerdings sollte man eine Segeltour nicht unterschätzen, denn so ein Schiff ist nur durch Krafteinsatz richtig zu bedienen. Bei den vielen Inseln fordert vor allem das Navigieren volle Konzentration. Die Tour vom Hafen in Split bis nach Dubrovnik kostet während der Sommerzeit etwa 890 Euro.

Tolle Segelturns für Ungebübte bietet übrigens auch Sailorama an.

6. Kanu- und Kajakfahren in Irland

Wer Irland kennt weiß, dass die britische Insel voller kleiner Wunder steckt. Besonders beliebt ist bei Sportreisen eine wilde Kanufahrt durch Irlands Lakelands. Entlang der eindrucksvollen Seen, Flüsse, Kanäle und Meeresarmen, verwandelt sich eine mehrtätige Kanufahrt in ein wahres Abenteuer. Ideal für eine Sportreise ist die Lough Erne in der Grafschaft Fermanagh im Norden der Insel. Die labyrinthartigen Buchten, die schmalen Kanäle mit der sanften Strömung und die unzähligen kleinen Inseln sind auch für Anfänger die Ideale Möglichkeit einen Kanu- und Kajakurlaub in Irland zu planen.

7. Reiturlaub in Island

Momentan besonderes bekannt durch seine fußballerische Wundermannschaft während der EM, ist Island zudem noch ideal für Reiterurlaube geeignet. Die eisigen Gletscher, die auch im Sommer einen unglaublichen Reiz ausüben, die heißen Quellen und Vulkane bieten hierbei die perfekte Kulisse. Diese sehr ursprüngliche, naturverbundene Art des Reisen versetzt Urlauber hunderte Jahre zurück in die Vergangenheit und ermöglicht Abenteurern fernab von touristischen Wanderwegen diese magische Insel zu erkunden.

Ein Reiseveranstalter, den wir besonders empfehlen können ist Pferd & Reiter!

8. Kletterurlaub in Slowenien

Slowenien ist bekannt für seine Fülle an natürlichen Klettergebieten, welche jährlich die weltbesten Kletterer für Sportreisen anziehen. Die Kletterwände im Süden des Landes gelten als einer der Anspruchsvollsten in ganz Europa und bestechen durch eine wunderschönes Natur-Panorama. Kletterurlaube können in Slowenien über das ganze Jahr hinweg gebucht werden, wobei die slowenischen Küste besonders im Herbst und an milden Wintertagen zu empfehlen ist. Als besonderes Highlight während der kalten Wintermonaten dienen, für mutige Kletterer, auch zugefrorene Wasserfälle.

9. Tauchen in Kroatien

Es müssen nicht immer die Syechellen, Mauritius, Florida oder die Malediven sein. Kroatien gehört zu einer der markantesten Tauchgebieten der Adria und ist hauptsächlich für seine Schiffs- und Flugzeugwracks bekannt. Besonders attraktiv für Tauchtouristen ist das Karstengebiet der Dalmatien, dass sich durch Unterwasserwände, Riffe und Höhlen ausmacht. Es wird vermutet, dass es fast 2000 unentdeckte Unterwasserhöhlen gibt. Für alle Entdecker und Hobbyarchäologen sehr zu empfehlen!

10. Rafting in Kitzbühel

Die Idee für eine spektakulären Urlaubstag in Euren Sportreisen: Canyoning & Rafting! Ihr wollt den extra Adrenalin-Kick? Dann stürzt Euch beim Canyoning Schluchten hinunter in glasklares Bergwasser und überwindet steile Felswände, Wasserfälle sowie Kaskaden! Ihr wollt eure Teamfähigkeit in extrem Situationen testen? Dann nichts wie auf in ein Gummiboot zum Rafting!

Schon gewusst: Auch in Malaysia kann man super Raften!

Marko Orlovic

Marko Orlovic

Ursprünglich aus Köln, studiert Marko seit einigen Jahren in München Journalismus. Seine Leidenschaften: Reisen, Recherchieren, Schreiben.
Marko Orlovic

Letzte Artikel von Marko Orlovic (Alle anzeigen)